Visitenkarten – Veredelung mit Relieflack

Visitenkarten mit partiellem Relieflack heben sich ab. Eine Veredelung mit Relieflack ist vergleichsweise einfach realisierbar. Der Lackauftrag kann in den Daten wie eine Sonderfarbe frei definiert werden. Für den Lackauftrag wird auch keine Druckform (Cliché) benötigt. Dies macht das Verfahren auch für kleine Aufträge wie für Visitenkarten interessant. Nur für sehr feine oder sehr komplexe Elemente eignet sich das Verfahren nicht. Für einen Kunden konnten wir Visitenkarten ausführen und haben gleichzeitig einige Muster für uns erstellt.

Spezifikation der Visitenkarten:

• Naturpapier «Eminent» 400 g/m²
• flächig im Digitaldruck bedruckt
• matt laminiert (notwenig für den Relieflack auf Naturpapier)
• mit partiellem UV-Relieflack

Hochwertige Visitenkarten in drei Schritten


• 1) Papierwahl für Visitenkarten

Ein hochwertiges oder spezielles Papier ist die einfachste Möglichkeit für eine zusätzliche Wertigkeit. 21 Papiere, die sich für Visitenkarten eignen, haben wir aktuell ab Lager verfügbar. Sehr viele weitere können wir rasch beschaffen. Die Mehrkosten sind, entsprechend dem Papierbedarf bei Visitenkarten, eher gering.


• 2) Druckverfahren für Visitenkarten

Die allermeisten Visitenkarten produzieren wir im Digitaldruck. Bei Visitenkarten bringt eine Ausführung im Offsetdruck nur noch in speziellen Fällen effektiv einen Mehrwert.
Anders als beim Digitaldruck dringt beim Offsetdruck die Farbe ins Papier ein. Papierstruktur und Haptik bleiben somit auch bei Farbflächen gut erhalten.
Wenige Farbtöne sind nur im Offsetdruck und mit Sonderfarben möglich. Leuchtende Orangetöne sind nach wie vor nur im Offsetdruck möglich. Andere schwierige Farbtöne, etwa Violett- Grün-, Pink-, Blautöne, können wir mit unserem neuen High Chroma Digitaldruck gut abdecken.


• 3) Veredelungen für Visitenkarten

Wenn es etwas mehr kosten darf, stehen eine Vielzahl von Veredelungen, oder speziellere Druckverfahren, zur Auswahl. Veredelungen bei denen kleine Druckformen (Clichés) benötigt werden sind preiswerter bei kleinen Auflagen. Deshalb auch besser für Produkte wie Visitenkarten geeignet.

• partieller Relieflack
• Thermoreliefdruck
• Hologramm
• Folienprägung
• Farbschnitt (Farbkanten)
• Laserstanzen
• konventionelle Stanzung (mit Cliché / Stanzform)
• Heissfolienprägung (mit Cliché)
• Blindprägung(mit Cliché)
• Reliefschnitt-Prägung (mit Cliché)
• Stahlstich (mit Cliché)


Preise für Veredelungen

Fast alle Veredelungen von Visitenkarten führen wir in Zusammenarbeit mit externen Spezialisten aus. Das hat seinen Preis garantiert aber eine einwandfreie Ausführung. Die Mehrpreise für kleine Auflagen betragen CHF 200 bis CHF 600 für eine Auflage von 300 Visitenkarten.


Kontaktieren Sie uns für hochwertige Visitenkarten. Gerne erstellen wir Ihnen Testdrucke, eine Offerte oder senden Ihnen Muster.

Informationen zu Visitenkarten

info@eggimann-cie.ch | 031 721 30 04