Formulare für QR-Rechnungen

QR-Rechnungen sind bereits seit einigen Monaten erfolgreich eingeführt. Daher hat PostFinance im Januar 2021 angekündigt, dass die roten und orangen Einzahlungsscheine bis Oktober 2022 verschwinden werden. Also war dies für mich ein Anlass, um ein Software-Update zu machen und vorzeitig die Umstellung zu QR-Rechnungen zu erledigen. Seitdem erhalten unsere Kunden QR-Rechnungen von uns.

Formulare für QR-Rechnungen

Selbstverständlich helfen wir Ihnen gerne bei der Umstellung und liefern Ihnen perforierte, bedruckte oder unbedruckte Formulare für QR-Rechnungen. Unbedruckte Formulare haben wir an Lager. Sie können die gewünschte Menge bei uns in der Druckerei abholen. Rote und orange Einzahlungsscheine können Sie bis auf Weiteres auch bei uns beziehen.

Bedrucke Einzahlungsscheine / QR-Zahlteile

Besonders rote Einzahlungsscheine ohne Referenznummern haben wir bisher für zahlreiche Kunden in der Region Bern bedruckt und geliefert. In Zukunft können wir problemlos auch entsprechende QR-Rechnungen bzw. QR-Zahlteile bedrucken und liefern. Wir benötigen dafür, wenn bei uns noch nicht vorhanden, die gewünschte IBAN-Nummer. Trotz einigen Vorteilen haben die QR-Rechnungen gegenüber den bisherigen roten Einzahlungsscheinen einen Nachteil: Ein handschriftlicher Vermerk ist nicht mehr möglich. Nur «Zahlbar durch» und «Betrag» können Sie erst bei der Zahlung manuell erfassen.

QR-Zahlteil mit zwingenden Angaben: «IBAN», «Name», «PLZ» und «Ort».
«Zahlbar durch» und «Betrag» können Sie auch in Zukunft von Hand ausfüllen.

QR-Rechnungen können Sie ganz einfach auch selbst generieren:
https://www.qr-rechnung.net/

Mailings mit Einzahlungsscheinen

Wenn wir orange oder rote Einzahlungsscheine bedrucken, so tun wir dies oft für Mailings. Gerade für Spendenmailings waren die roten und orangen Einzahlungsscheine äusserst beliebt. Ob QR-Rechnungen in Zukunft die Einzahlungsscheine gleichwertig ersetzen, ist mir noch unklar. Gerade die Möglichkeit einen handschriftlichen Vermerk anzubringen, wird in einigen Fällen fehlen. Ich kann mir vorstellen, dass für Spenden in Zukunft vermehrt auch andere digitale Alternativen geprüft werden (z.B. Twint).

Beispiele wie QR-Rechnungen bisherige Anwendungsfälle ersetzen:

https://www.paymentstandards.ch/dam/downloads/drehbuch-rechnung-steller-empfaenger-de.pdf

 


Kontaktieren Sie mich für Fragen zu QR-Rechnungen und QR-Formulare.

Informationen zu Briefblatt und Mailings

silas.eggimann@eggimann-cie.ch | 031 721 30 04